Etracking – gezielte Analyse Ihres Internetauftritts

Wer einen Internetauftritt betreut, der sollte darüber informiert sein, was seine Besucher besonders interessiert. Dabei helfen Statistiktools, die die Besucherzahlen analysieren. Der Erfolg unterschiedlicher Marketingkampagnen kann durch den Einsatz von passenden Tools zielgerichtet überprüft werden.GoogleAnalytics

Sogenannte Etracker bieten dem Webmaster vielfältige Analysemöglichkeiten, um seinen Webauftritt zu optimieren und an die Bedürfnisse seiner Besucher anzupassen. Ein bekanntes kostenloses Analysetool ist Google Analytics. Hier muss ein kleines „Spionageprogramm“ von Google auf der eigenen Webseite untergebracht werden, dass sodann aufzeichnet, von wo die Besucher kommen, welche Seiten sie wie lange und in welcher Reihenfolge betrachten und wo sie den Webauftritt wieder verlassen.

Eine Firma, die sich ganz auf die Analyse von Webauftritten spezialisiert hat, ist etracker.com. Hier wird zum Beispiel der Umgang von Besuchern mit Anmeldeformularen untersucht, um diese Formulare schließlich Schritt für Schritt zu optimieren. Die Gestaltung von Landingpages bedarf gewöhnlich genauer Beobachtungen, damit die bestmöglichen Ergebnisse erzielt werden. Auch hierbei liefert etracker.com geeignete Analysetools.

Geld verdienen mit Affiliate Marketing

Wer im Internet Geld verdienen will, sollte sich auf jeden Fall mit dem Affiliate Marketing oder auch Empfehlungs-Marketing auseinandersetzen. Viele große und auch kleinere Firmen bezahlen Provisionen dafür, dass sie auf Grund von Empfehlungen neue Kunden bekommen.

So sind z.B. Banken gerne bereit, 50 oder sogar 100 Euro dafür zu bezahlen, dass ein neuer Kunde ein Konto eröffnet. Wenn Sie sich dieses Geld verdienen möchten, dann müssten Sie sich als Affiliate Partner bei der betreffenden Bank anmelden und dann über einen speziellen Link Interessenten auf die Webseite der Bank schicken. Eröffnet ein solcher Interessent nun ein Konto bei der betreffenden Bank so bekommen Sie schließlich von dieser Bank eine Provisionszahlung.

Anstatt sich mit verschiedenen Banken über deren mögliche Provisionszahlungen auseinander zu setzen, kann man sich einfacher bei einem Affiliate Netzwerk anmelden. Dort werden die Provisionsangebote von verschiedenen Banken und auch von anderen Firmen vermarktet. Wenn Sie nun Provisionen von mehreren Anbietern zu bekommen haben, werden diese zentral bei diesem Netzwerk abgerechnet und auch zuverlässig ausgezahlt.

Ein Beispiel für ein solches Netzwerk ist Belboon. Hier bieten über tausend Firmen den Affiliate Partnern die Möglichkeit Geld zu verdienen. Sie schicken diesen Firmen über Ihre eigene Website neue Kunden oder machen Werbung für diese Firmen in Emails. Dafür bekommen Sie dann entsprechende Provisionszahlungen. Das ist eine Möglichkeit, im Internet Geld zu verdienen.

Danke an Christian Ulmeier

Mein Name ist Wolfgang Weber. Die Idee zu meinem Internet-Marketing-Blog stammt von Christian Ulmeier. Dafür möchte ich mich bei ihm bedanken. Ich selber habe seit Jahren im Internet nach Ideen gesucht seriös Geld zu verdienen. Oft hat sich herausgestellt, dass vermeintlich so einfache und zuverlässige Wege im Internet Geld zu verdienen meist gar nicht so einfach und vor allen Dingen nicht so zuverlässig sind.

Trotzdem habe ich bei meinen Untersuchungen und Tests festgestellt, dass es sehr wohl möglich ist, im Internet Geld zu verdienen. Es erfordert jedoch das nötige Wissen, eine Menge Arbeitseinsatz, Ausdauer, einen steten Blick auf die Kosten, die Bereitschaft immer wieder Neues zu lernen und die richtigen Dinge in der richtigen Weise und Reihenfolge zu tun.

Da ich im Laufe der Jahre bereits viele Erkenntnisse aus meinen eigenen Fehlern gewonnen habe, erkenne ich oft schnell ob eine Idee Aussicht auf Erfolg hat oder nicht. Jetzt stieß ich genau zur richtigen Zeit auf das Geldfritz-Komplettpaket von Christian Ulmeier. Christian beschreibt hier Schritt für Schritt die wirklich wichtigen und richtigen Maßnahmen, um im Internet erfolgreich zu sein. Dass hier extrem nützliches Expertenwissen angeboten wird, konnte ich sehr schnell feststellen und so entstand aufbauend auf Christians Beschreibungen dieser Internet-Marketing-Blog.